Neue Softwareversion für unseren Voice Application Server veröffentlicht!

In der vergangenen Wochen wurde von uns eine neue Softwareversion für unseren Voice Application Server veröffentlicht: Mit der 7.0 führen wir ein neues Redundanz-/Skalierungssystem ein. Die neue Architektur kann zusätzlich zur bekannten Standortredundanz bzw. einfachen Geo-Redundanz eine sogenannte Active/Active Geo-Redundanz abbilden. Es ist somit nicht nur Loadsharing zwischen Standorten möglich, sondern es können auch 4-fach Redundanzkonzepte für besonders kritische bzw. höchstverfügbare Kommunikationsservices aufgebaut werden. Durch zusätzliche horizontale Skalierung kann die Architektur auch beliebig erweitert werden.

 

Zusätzlich bietet das Software unzählige Verbesserungen für den Endkunden. Wir bieten nun eine volle Integration von Microsoft Teams für Service Provider (https://communi5.com/produkte/ms-teams-integration-2/) an und unsere Softclients überzeugen ab jetzt auch mit einer komfortablen Rufsteuerung  zu Microsoft Teams Endpunkten. Somit fügen wir das Beste aus der Communi5 sowie der Microsoft Welt zu einem starken Team zusammen.

 

Ebenfalls neu ist der einfache Zugriff auf zentral verwaltete Kontakte aus dem Globalen Addressbuch von Microsoft Exchange (GAL) sowie zu geteilten Kontakten (Shared Contacts) von mehreren Konten aus.

 

Durch die Unterstützung des neuen iOS CallKit 13 wird die Verfügbarkeit und die Zustellung von eingehenden VoIP Anrufen stark verbessert, selbst wenn nur ein Mobiltelefon zur Verfügung steht.  

 

Dank dieser Release stärkt der Communi5 Softclient seine Kompetenzen als Partner für den mobilen Mitarbeiter, der unabhängig von Büro oder Home Office nicht über den Gebrauch der Technik nachdenken muss – sondern diese einfach nutzt.

 

X
    wpChatIcon